Jugend in der Bewegungslandschaft

Am Sonntag, 12.04.2015, trafen sich die TCA-Minis und ~Kids zum gemeinsamen Sport treiben in der Bewegungslandschaft im Paladion Böblingen. 6 Mutige und sporthungrige Kinder stürzten sich nach kindgerechter Einweisung in das riesige Schaumstoffbecken. Einige waren noch etwas verhalten, doch diese Schüchternheit hielt nicht lange. Es wurde gesprungen, balanciert und geschaukelt. Von hoch oben ließen sich die Kids aus der Sprossenwand ins Weiche fallen. Auch die Seilbahn mit anschließendem Absprung war begehrt. Doch als David - unser Paladion-Betreuer - die Gurte fürs Bungee-Trampolin brachte, gab es bei einigen Teilnehmern große Augen. Nachdem dann auch alle das vorgeschriebene Gewicht erreichten, dürfte jeder einmal hoch hinaus hüpfen. Auch wenn man bis dato noch nie einen Rückwärts-Salto gemacht hatte und schwor man könne es nicht - so war heute der Tag der Tage. Alle schafften es, sich zu drehen und der Stolz war ihnen ins Gesicht geschrieben. Da stets nur einer springen konnte, vergnügten sich die restlichen Kinder im wohligen Burgen bauen, um sich gegen die angekündigte Kissenschlacht zu wappnen.


Nach einer kurzen Trink- und Süßigkeitenrunde ging es in zwei Gruppen auf in den aufgebauten Parcours. Angefangen mit einem Purzelbaum an der Reckstange ging es weiter zu den Seilen. Dort mussten sich die Gruppen mit Hilfe der Seilen von einer Seite zur anderen schwingen. Im Anschluss wartete eine wackelige Fortbewegung, bis schließlich die Kletterkünste gefragt waren. Zum Schluß noch von der Sprossenwand springen und schnell bis zum gegenüberliegenden Beckenrand krabbeln. Doch hier ging es nicht um Schnelligkeit, sondern hier war Geschicklichkeit gefragt. Am Ende gab es nur Gewinner. Nach einem gemeinsamen Gruppenbild ging die Zeit im Spieleparadies für unsere verschwitzten kleinen Springmäuse zu Ende. Wir hatten alle großen Spaß und wissen schon, wo es auch im nächsten Jahr wieder hingeht.