UW-Jenga 2015, TCA Jugendliche gewinnt

Auch wenn die angestrebte Teilnehmerzahl nicht ganz erreicht wurde, so sorgte die erste deutsche Meisterschaft im Unterwasser-Jenga, ausgetragen vom WLT e.V. am Deglersee in Plittersdorf für viel Freude, Spannung, Nervenkitzel und auch Kopfschütteln, wenn die Steine nicht aufeinander blieben und der Turm aus formgleichen Quadern einstürzte.

Per Liveübertragung von der Plattform in 8 Metern Tiefe, ermöglicht durch BS Kinetics, verfolgten zahlreiche Interessierte und die pausierenden Teilnehmer, die Qualifizierung am Samstag und Viertel- und Halbfinale am Sonntag. Nicht zu vergessen das packende Finale unter Beteiligung der einzigen Frau und einzigen Jugendlichen im Teilnehmerfeld.

Warum eine Veranstaltung des WLT e.V. in den News des TCA erscheint?

Weil die Siegerin aus unserer Jugend kommt.

Tabea Trautmann hat die erste German Open im UW-Jenga gewonnen.

Der TCA Sindelfingen e.V. und besonders die TCA Jugend gratulieren herzlich und hoffen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung im nächsten Jahr.

Auch der SWR war schon informiert: